Vitamin D Mangel beheben in Spanien am Meer

Über 80 Prozent der deutschsprachigen Menschen sind mit dem lebenswichtigen Vitamin D3 nur unzureichend versorgt.

 Da die Nahrungsaufnahme weniger als 20% des Vitamin-D-Bedarfs deckt, muss der Körper den größten Teil des Bedarfs selber produzieren. Kann er aber nicht.

Vitamin-D-Mangel Ursachen

Laut einer nationalen Verzehrstudie nehmen 91 % der Frauen und 82 % der Männer nicht ausreichend Vitamin D über die Nahrung auf, denn Vitamin D3 ist kein gewöhnlicher Nahrungsbestandteil. Es ist kaum möglich, den Bedarf nach Vitamin D3 über die Nahrung zu decken. Um die empfohlene Mindestmenge von 1000 IE Vitamin D pro Tag zu bilden müsste man beispielsweise jeden Tag 7 Kg Kalbsleber oder 2 Kg Gouda-Käse essen. Da ist der Vitamin-D-Mangel vorprogrammiert.

Als weitere noch gewichtigere Ursache von einem Vitamin-D-Mangel ist aber eine unzureichende körpereigene Vitamin-D-Bildung durch geringfügige Sonneneinstrahlung zu nennen. Dies gilt insbesondere für Menschen, die sich überwiegend im Büro aufhalten oder die in mittel- oder nordeuropäischen Ländern wohnen. 

Unzureichende körpereigene Vitamin-D-Bildung durch Sonnenlicht

Die im Sonnenlicht enthaltenen UVB-Strahlen bilden in der Haut das Vitamin D, das eigentlich ein Hormon ist und bei tausenden von Genen eine wichtige Rolle spielt. Vitamin D ist unter anderem auch für Knochen und Muskelkraft sehr wichtig. UVB-Strahlen erreichen uns aber nur, wenn die Sonne 50 Grad oder steiler steht. Das ist aber in Österreich und in der Schweiz nur von Anfang März bis Mitte Oktober und in Norddeutschland nur von Ende März bis Ende September gegeben. 

Unter optimalen Bedingungen ist eine Viertelstunde Sonnenexposition von Gesicht, Händen und Unterarmen ausreichend für die Produktion von mehreren Tausend IE (Internationale Einheiten) Vitamin D. Bei einer Ganzkörperbestrahlung kann der Tagesbedarf Vitamin D schon nach rund einer Minute erreicht werden.

Auch Sonnenschutzmittel und Tagescremes mit UVB-Filter (z.B. mit LSF 10) reduzieren die Vitamin-D-Produktion um 95 %! Auch der Solarienbesuch eignet sich in der Regel nicht für die Bildung von Vitamin D, da die Haut hier meist mit UVA- und nicht mit UVB-Licht bestrahlt wird.

Möchten Sie Ihren Vitamin-D-Mangel beheben und Ihre Lebensqualität steigern?

An der Costa Blanca kann unsere Haut auch im Winter schon bei weniger als einer halben Stunde Sonneneinstrahlung genügend natürliches Vitamin D produzieren. Wenn auch Sie Ihren Vitamin-D-Mangel beheben wollen, können Sie bei uns am Meer überwintern (Link auf La Mata) oder uns einen Suchauftrag für eine Immobilie am Meer erteilen. 

Anders als die spanischen Makler, sind wir in Ihrem Auftrag und nicht im Auftrag der Besitzer von Immobilien tätig.

Teilen Sie uns mit, von welcher Immobilie Sie träumen. Wir suchen für Sie. Sie brauchen für diesen Service nichts zu bezahlen. Füllen Sie einfach das folgende Wunsch-Formular aus. Sobald wir Ihre Traum-Immobilie gefunden haben, erhalten Sie von uns Vorschläge und können nach dem Kauf Ihrer Immobilie den Vitamin-D-Mangel auf natürliche Weise beheben und vom Sonnenschein-Hormon profitieren.

Zum persönlichen Wunschformular